Die Kellerei

Moderne Weintechnik, diverse Weinsorten, an den Bedürfnissen der Kunden ausgerichtet.

 

Errichtet in den 40er Jahren, wurde die Kellerei von Jahr zu Jahr erweitert und der Entwicklung der Produktion folgend modernisiert und immer wieder zum letzten Stand der önologischen Verfahren und Technik gebracht.

Heute verfügt die Kellerei über moderne Anlagen, sei es für das schonende Pressen oder für das Keltern der Trauben, für die Anreicherung oder die Konzentration der Moste, das Umwälzen der Weinmaischen, die temperaturgeführte Gärung, die Micro-Oxygenation durch kontrollierte Zugabe von Sauerstoff, die Entschwefelung oder die Filtration. Frontenac ist also in der Lage, jeden Schritt der Weinherstellung – vom Pressen bis zur Auslieferung in Behälter-LKWs zur Abfüllung – selbst zu steuern. [nggallery id=2]

150 Edelstahlbehälter und Betontanks mit einer Gesamtkapazität von ca. 55.000 hl machen es für Frontenac möglich, große Volumen flexibel zu verarbeiten; bei kurzfristigen Schwankungen in der Nachfrage stehen die soliden Beziehungen mit den angrenzenden Kellereien zur Seite.

Bei der großen Anzahl der Behälter und der zur Verfügung stehenden Weinsorten – in verschiedenen Verarbeitungsstufen – kann Frontenac ihre Weine genau nach Kundenwunsch assemblieren. Für große Mengen sorgen die 5.000 hl Behälter für homogene und konstante Qualität.

Zuständig für die Kellerei und die Weinproduktion ist Gianpiero Cioci.

Ein modernes Labor für Weinanalytik ist in der Lage, in jeder Phase des Produktionsablaufes alle qualitativen Eigenschaften – die chemischen sowie die organolektischen – zu überwachen.