Weinberg der Frontenac Kellereien

mitten im Ursprungsgebiet des Montepulciano d’Abruzzo Colline Teramane DOCG

 

Mitten im Ursprungsgebiet des Montepulciano d’Abruzzo Colline Teramane – auf den letzten Hügeln des Tronto-Tales, zur Adria ausgerichtet – besitzt Frontenac über 10 Hektar Weinberge. Ursprünglich in den 50er Jahren mit Montepulciano d’Abruzzo bepflanzt, wurden sie in den letzten 15 Jahren mit den gleichen Weinstöcken erneuert.

Weinberg der Frontenac Kellereien

Weinberg der Frontenac Kellereien

Bei der Neubepflanzung wurde versucht, die Lage und den Boden bestmöglich zu nutzen: so ist der Großteil des Weinberges auf Spalieren mit Zapfenkordon angelegt; dort hingegen, wo die Sonnenbestrahlung intensiver ist, ist man der traditionellen Dachlaube treu geblieben, wobei die klare Trennung zwischen den Blättern und den Trauben – die vor dem direkten Sonnenlicht geschützt bleiben – einen farblichen Unterschied unter jenen der Sonne ausgesetzten bzw. jenen im Schatten verhindert: die Trauben erreichen dadurch eine gleichmäßige Reife und die Traubenqualität bleibt erhalten.

Außer der Verarbeitung der eigenen Reben, bezieht Frontenac Trauben von Weinbauern und örtlichen landwirtschaftlichen Betrieben, mit welchen sich – zum teil seit Generationen – eine enge Zusammenarbeit ergeben hat. Gerade im Geiste dieser Zusammenarbeit und im Hinblick auf eine kontinuierliche Verbesserung ihrer Weinproduktion begleitet Frontenac seit ca. zehn Jahren einige dieser Betriebe durch einen von ihr beauftragten Diplomlandwirt.