Entstanden in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts als landwirtschaftlicher Betrieb, ist die Frontenac S.p.A. (AG, Aktiengesellschaft) heute eine der größten Privat-Kellereien in den Abruzzen.

Mit einer eigenen Kapazität von ca. 55.000 hl, jahrzehntelangen Beziehungen zu örtlichen Produzenten sowie festen Bindungen zu anderen Kellereien in den Abruzzen und in ganz Italien, holt Frontenac das Beste aus den örtlichen Reben und Weinen heraus und trägt nicht unerheblich zum Erfolg des abruzzesischen Weinbaus in Italien und in der Welt bei.

Neben dem Montepulciano d’Abruzzo, dem Cerasuolo, dem Trebbiano oder alten und kürzlich wiederentdeckten Weinsorten wie dem Pecorino oder der Passerina, vervollständigen das Angebot Moste, Weine in verschiedenen Bearbeitungsstadien und Cuvées, je nach den Anforderungen der Kunden assembliert.

Die Kunden – andere Kellereien, Abfüllbetriebe, Großhändler – wissen Frontenac zu schätzen, wegen der anerkannten Qualität der Produkte, der ständigen önologischen Forschung, der strengen Standards während der gesamten Transformation, der Kompetenz und der Professionalität.